Rezepte

Gegrillte Nürnberger Rostbratwürste mit Vanille-Tomaten-Ragout und frischem Bayerischem Meerrettich

Gegrillte Nürnberger Rostbratwürste mit Vanille-Tomaten-Ragout und frischem Bayerischem Meerrettich

Zutaten

  • 800 g Nürnberger Bratwürste
  • 1 kg Tomaten
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 geriebene Schale einer Zitrone
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Spritzer Balsamico
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 EL Honig
  • 2 Msp. gemahlener Piment
  • 2 Msp. Piment d'Espelette
  • frisch ausgekratztes Mark einer Vanilleschote
  • Vanille-Salz
  • Pfeffer, Olivenöl zum Anmachen
  • frisch geriebener Bayerischer Meerrettich

Zubereitung

  1. Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Das Kerngehäuse herausschneiden, das Tomatenfleisch fein würfeln und in eine Schüssel geben. Mit Vanille-Salz, Vanillemark, Pfeffer, gemahlenem Piment, Piment d'Espelette, 2-3 EL Tomatenmark, abgeriebener Schale einer Zitrone und reichlich gutem Olivenöl würzen. Die fein geschnittene Knoblauchzehe, die fein gewürfelten Frühlingszwiebeln und einen Bund fein geschnittenes Basilikum hinzugeben. Mit einem kleinen Spritzer Balsamico und/oder Zitronensaft und etwas Honig das Säure-Süße-Verhältnis ausbalancieren, je nach Geschmack. Die Sauce abgedeckt 3-4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Danach mit Vanille-Salz, Pfeffer, Öl und Essig nochmals abschmecken.
  2. Die Nürnberger Rostbratwürste auf dem Grill schön knusprig und saftig grillen und mit der kalten Tomatensauce servieren. Frisch geriebenen Meerrettich darüberstreuen. Dazu passt gegrilltes Land-/oder Weißbrot.