Rezepte

Wildschweinkeule in bayerischem Dunkelbier

Wildschweinkeule in bayerischem Dunkelbier

Zutaten

  • 1 kg Wildschweinkeule
  • 125 ml bayerisches Dunkelbier
  • 1 l Fleischbrühe
  • 1 EL Senf
  • 125 g Speck, fein gewürfelt
  • 2 Zwiebeln, fein geschnitten
  • 1 Karotte, fein gewürfelt
  • 1 Stange Lauch, fein geschnitten
  • 4 zerdrückte und gehackte Wacholderbeeren
  • 1 EL Preiselbeer- oder Johannisbeer-Gelee
  • Zitronensaft
  • 2 Thymianzweige
  • etwas Stärke zum Binden
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Die Wildschweinkeule waschen, trocken tupfen und von Haut und Sehnen befreien. Mit Salz, Pfeffer und Wacholder einreiben und mit Senf bestreichen. Gegebenenfalls die Keule mit etwas Küchengarn zu einer Rolle binden, damit sie beim Anbraten und Schmoren besser die Form behält. In einer Kasserolle den Speck anbraten. Darin die Keule rundum braun anbraten.
  2. Dann die Zwiebeln, die Möhre und den Lauch hinzufügen und mit schmoren. Mit der Fleischbrühe und dem Dunkelbier ablöschen. Kurz aufkochen lassen, mit dem Deckel schließen und bei kleiner Hitze 100 Minuten schmoren. Danach den Braten herausnehmen und warm halten. Den Schmorfond durch ein feines Sieb geben, wieder in die Kasserolle zurückgießen und aufkochen lassen. Mit etwas Stärke abbinden, sodass eine sämige Sauce entsteht. Mit dem Gelee, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Wildschweinkeule in Scheiben tranchieren und in die heiße Sauce einlegen. So servieren. Dazu passen Semmel- oder Kartoffelknödel.

Getränkeempfehlung

Dazu passt ein kräftiges bayerisches Dunkles.