Kreativer Kochgenuss

Die innovative Bierküche

Bockbier-Tiramisu an Früchte-Ragout, Brioches mit einer Bier-Karamellsauce, Lachs in Zwiebel-Bierdressing, Zander begleitet von einer feinen Kristallweizen-Beurre-Blanc, Kürbis-Weißbiergemüse… Wer es in der Küche innovativ mag, gibt seinen Speisen mit Bier eine ganz neue Raffinesse. Echte Kenner greifen dabei vorzugsweise zum Gerstensaft aus Bayern. Kein Wunder: In keinem anderen Bundesland findet man eine so große Biervielfalt. Mit mehr als 600 Brauereien, etwa 40 Biersorten und 4.000 Markenspezialitäten kommen Bierliebhaber in Bayern voll auf ihre Kosten.

Tradition und EU-ausgezeichnete Qualität

Ob feinwürziges Helles, fruchtaromatisches Weißbier oder hopfenherbes Pils. Biere aus Altbayern, Schwaben und Franken bieten einen unvergleichlichen Genuss. Für den charakteristischen Geschmack sorgt das Bayerische Reinheitsgebot von 1516. Es besagt, dass Bayerisches Bier nur Wasser, Malz, Hopfen und Hefe enthalten darf – und daran hält man sich bis heute. Dank seiner Mischung aus Tradition, strengen Herstellungsvorschriften und erstklassiger Qualität wurde der Bezeichnung "Bayerisches Bier" das EU Herkunftszeichen "geschützte geographische Angabe" (g.g.A.) verliehen. Außerdem gehört Bayerisches Bier zum "WeltGenussErbe Bayern". Diese von der Europäischen Union geförderte Initiative hat sich dem Schutz hochwertiger Spezialitäten aus der bayerischen Heimat verschrieben.
Unter www.weltgenusserbe.de/geniessen/rezepte finden sich viele raffinierte Bierrezepte, die einen wahren Gaumenschmaus versprechen. Und als kleiner Tipp am Rande: Die Biersorte, die das Rezept verfeinert, ist auch als Getränk der perfekte Begleiter der jeweiligen Mahlzeit.

Die von der Europäischen Union geförderte Initiative WeltGenussErbe Bayern wird vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, von der Landesvereinigung der Bayerischen Milchwirtschaft, dem Milchwirtschaftlichen Verein Allgäu-Schwaben e.V., dem Bayerischen Brauerbund e.V., dem Schutzverband Nürnberger Rostbratwürste e.V. und der Schutzgemeinschaft Bayerischer Meerrettich getragen.